Artikel Magazin Anmelden

Kuhschwanz-Haareschneiden leicht gemacht: TailTrimmer II

Das Entfernen der mit Kot und Urin kontaminierten Kuhschwanzhaare ist wichtig für eine optimale Hygiene des Viehbestandes, der Milch und des Melkers. Für eine optimale Milchqualität sollten die Kuhschwanzhaare zwei Mal jährlich geschoren werden. Der TailTrimmer wurde entwickelt, um die mühsame Arbeit des Kuhschwanz-Haareschneidens zu erleichtern.

Praktischer Akkuschrauber-Aufsatz

TailWell® Power Tail Trimmer passt in jeden Akkuschrauber (mind. 14 Volt) mit ca. 1.250 U/Min. Er arbeitet leise und erzeugt einen glatten Haarschnitt. Es dauert lediglich wenige Sekunden pro Schwanz und kann einfach während des Melkvorgangs durchgeführt werden. Vom Prinzip rotiert eine äußere Klinge um eine innere, somit besteht keine Verletzungsgefahr für Tier und Mensch.

Vorschneiden nicht notwendig

Ein Vorschneiden der Haare ist selbst bei starker Verschmutzung bzw. Verkrustung nicht notwendig. Pro Akkuladung sollten je nach Verschmutzungsgrad 100 bis 200 Schwänze geschoren werden können.

 

Eigenschaften im Überblick

  • passt auf nahezu jeden Akkuschrauber mit 14 Volt, 1.250 U/min
  • entfernt alle Schwanzhaare in Sekunden
  • einfache Anwendung
  • im praktischen Kunststoffkoffer zur sicheren Aufbewahrung
  • inkl. DVD und Handbuch
  • Hinweis: Akkuschrauber ist nicht im Lieferumfang enthalten

Pflege des TailTrimmer II

  • Eine regelmäßige Schmierung, wie bei jedem Schergerät, ist wichtig und sollte nach ca. jeder dreißigsten Schur erfolgen.
  • Ein Nachschleifen der Messer ist je nach Verschmutzungsgrad (nach 1000 bis 2000 Schuren) notwendig und kann mit der mitgelieferten Schleifpaste einfach und problemlos auch von ungeübten Anwendern erfolgen.

Artikel anschauen

zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:

Klauenpflege - Pediküre für Kühe

„Gesunde Klauen tragen die Milch.“ Diesen Satz hat man schon öfter gehört, aber was steckt eigentlich dahinter?

Weiterlesen
Jagdstiefel von Aigle

Aigle fertigt Gummistiefel mit klassischer und dennoch moderner Optik gepaart mit dem besonderem Komfort.

Weiterlesen
Niederflurwaage

Durch die engen Margen in der Schweinemast ist es noch wichtiger geworden, die Schweine vor dem Verkaufen auch zu wiegen.

Weiterlesen
Der richtige Tränkeeimer für Ihre Kälber

Mit dem neuen Baukastensystem stellen Sie den richtigen Tränkeeimer für Ihre Kälber individuell zusammen.

Weiterlesen
Merko Comfort Trolley

Merko Comfort Trolley für eine effiziente und arbeitsfreundliche Erstversorgung von neugeborenen Ferkeln.

Weiterlesen