Artikel Magazin Anmelden

Fachtagung „Facetten der Tiergesundheit“

14. April 2016 Aktuelles Termine

Datum
3. Mai 2016

Ort
HKK Hotel, Wernigerode (Google Maps)

Veranstalter
Zentralverband der Deutschen Schweineproduktion e.V. (ZDS)

Zum Thema
Ein gesunder Tierbestand ist das Ziel eines jeden Landwirts, und zwar nicht nur aus wirtschaftlichen Gründen, sondern auch aus seinem ethischen Selbstverständnis als verantwortungsbewusster Tierhalter.

Allerdings ist dieses Ziel leichter formuliert als realisiert, denn Tiergesundheit hat viele Facetten. Wichtige Bedingung ist sicherlich die wirksame Vorsorge gegen die Einschleppung und Ausbreitung von Infektionskrankheiten im Bestand. Dazu zählen Gesundheitsanforderungen für den Zukauf von Tieren genauso wie Schutzimpfungen und diverse Maßnahmen zur Biosicherheit, wie sie u.a. in der Schweinehaltungshygiene-Verordnung vorgegeben sind.

Weitere Aspekte der Tiergesundheit ergeben sich aus aktuellen politischen Vorgaben, wie u.a. der Reduktion des Antibiotikaeinsatzes, dem Verzicht auf das Kupieren der Ferkelschwänze und dem Verbot der Kastration ohne Schmerzausschaltung. Auch für die Verbesserung des Tierwohls besteht ein enger Bezug zur Tiergesundheit mit Inidikatoren wie z.B. den Schlachtbefunden.

Vor diesem Hintergrund ergibt sich für die Tierhalter stärker denn je der Zwang, eine große Fülle möglicher Einflussfaktoren sowie deren Zusammenwirken zu erfassen, zu bewerten und zu steuern, um die Tiergesundheit und das Wohlbefinden der Tiere zu sichern.

Mit dieser Fachtagung sollen verschiedene Facetten der Tiergesundheit beleuchtet werden, um Zusammenhänge sowie die Anforderungen an ein erfolgreiches Tiergesundheitsmanagement deutlich zu machen.

Anmeldung
Für die Anmeldung nutzen Sie bitte den » Antwortvordruck, den Sie zum Download auf der ZDS-Homepage finden.

Weitere Informationen
» Flyer zur Tagung

Programm
13:00 Uhr | Eröffnung und Begrüßung
Paul Hegemann, ZDS-Vorsitzender

13:15 Uhr | Effekte des Antibiotikamonitorings
Dr. Dr. habil. Andreas Palzer, bpt

13:45 Uhr | Langschwanz als Indikator für Tiergesundheit?
Dr. Dana Madey, Veterinärgesellschaft im BHZP

14:15 Uhr | Einflussfaktor Ebermast?
Georg Freisfeld, Erzeugerring Westfalen

14:45 Uhr | Schlachtbefunde – als Benchmark?
Heribert Qualbrink, Westfleisch

15:15 Uhr | Kaffeepause

16:00 Uhr | Tiergesundheitsmanagement
– aus Sicht des Betreuungstierarztes
Dipl .vet. med. Doris Gnielka, Tierarztpraxis Gnielka
– aus Sicht des Betriebes
Bodo Zier, Agrargesellschaft Prießnitz mbH

16:30 Uhr | Podiumsdiskussion
Moderation: Prof. Dr. Nicole Kemper, Tierärztliche Hochschule Hannover

17:30 Uhr | Ende der Tagung

zurück zur Übersicht