Artikel Magazin Anmelden

Sperma richtig lagern

26. Juli 2022 Tipps und Tricks

Eine erfolgreiche Besamung setzt qualitativ hochwertiges Ebersperma vorraus. Das Ejakulat ist bei ordnungsgemäßer Lagerung bis zu 4 Tage befruchtungsfähig. Die Lagerbedingungen sind vom Produktionsstandort, über der Transport zum Landwirt bis hin zur Besamung der Sauen einzuhalten.

Die Spermatuben sind in elektronisch gesteuerten Klimaboxen oder -schränken bei 16-18 °C aufzubewahren. Eine Temperatur von über 20 °C sorgt für eine erhöhte Bewegungsaktivität und eine schnellere Alterung der Spermien. Temperaturen unter 15 °C führen hingegen zu Membranschädigungen.

Die Klimageräte sollten nicht in der Nähe von stark störenden Elektrogeräten, wie z.B. Schweißgeräten stehen, da diese die Funktion der Box beeinflussen. Die Temperatur sollte in regelmäßigen Abständen mit einem Thermometer überprüft werden, da die Solltemperatur oft nicht eingehalten wird.

Damit die temperierte Luft an die Spermatuben gelangen kann, sollten diese lose ohne Verpackung im Klimagerät liegen. Um die Spermaportionen ausreichend mit temperierter Luft umspülen zu können, sollten pro Tube etwa 0,6 Liter Lagerraum eingeplant werden. Eine beispielsweise 38 Liter – Thermobox ermöglicht demnach die Lagerung von etwa 60 Tuben. In einem Klimagerät liegen die Spermatuben dunkel und somit vor UV-Strahlen und Temperaturschwankungen geschützt. Deshalb sollten die Geräte dauerhaft im Betrieb sein.

Zur Kategorie Spermalagerung

Bei Rückfragen zu unseren Klimageräten beraten wir Sie gerne: 02593 913-800

zurück zur Übersicht